WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Montag, 24. Februar 2020

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Diskussionsforum

Hinweise
Dies ist das neue Diskussionsforum. Weitere Beiträge zum Nachlesen finden Sie im alten Forum.
Übersicht   |  Antworten   |  Neues Thema
Betreff: Erfahrungen mit dem neuen KIA
Autor: Manfred (11.10.2010 12:06)

Seit Mitte April dieses Jahres fahre ich den KIA Sorento und bin damit inzwischen etwa 3000 km mit einem 1300 kg Wohnwagen unterwegs gewesen. Obwohl ich immer Zugfahrzeuge mit ausreichend Motorleistung und Hinterradantrieb gefahren bin, war das Ziehen des Wohnwagens mit dem Sorento eine ganz neue sehr positive Erfahrung.

Das Fahrzeug hat einen hervorragenden Dieselmotor mit 197 PS und 437 Nm Drehmoment bei 1800 U/Min. Die sechsstufige Getriebeautomatik passt perfekt zum Motor und ist die perfekte Lösung zum Ziehen eines Wohnwagens. Die Anhängelast liegt beim Fahrzeug mit Automatik bei 2000 kg. Das Fahrzeug hat Allradantrieb der sich automatisch zuschaltet, wenn die Vorderräder einmal auch nur minimal durchdrehen. Hat beim Anfahren auf einer steilen und total durchnässten Wiese hervorragend geklappt.
Das Fahrzeug ist ordentlich verarbeitet, sicher nicht ganz so edel wie bei einem SUV der deutschen Premiumhersteller, aber auch bei vergleichbarer Ausstattung viele tausend Euro preiswerter. Der Kofferraum ist auch bei nicht abgeklappter Rückbank so groß, das man als Camper alle nötigen und unnötigen Dinge sehr bequem einladen kann. Die Zuladung liegt bei 625 kg.

Der Kaufpreis liegt beim üblichen Neuwagenrabatt bei sehr guter Ausstattung um die 34.000,-- Euro. Man bekommt eine Vollgarantie von 7 Jahren und nicht nur eine auf Baugruppen eingeschränkte Garantie, wie sie bei Garantieverlängerungen anderer Hersteller üblich ist. Auch der Wiederverkaufswert profitiert davon, denn diese Garantie ist übertragbar. Noch etwas zum Wiederverkaufswert. Schaut man die Verkaufspreise seines Vorgänges als vier- oder sechsjährigen Gebrauchtwagen an, dann ist der Wertverlust im Verhältnis zum Kaufpreis nicht größer als bei anderen SUV's.

Der Durchschnittsverbrauch bei durchaus zügiger Fahrweise beträgt ohne Wohnwagen ehrliche 8,7 Liter Diesel. Mit einem 1.300 kg Wohnwagen und ebenfalls zügiger Fahrweise sind es 12,5 Liter.

Nach nun insgesamt 9.000 km bin ich sehr zufrieden mit dem Fahrzeug und würde es jederzeit wieder kaufen.

 
Antwort von hernie (13.10.2010 23:04)

hallo Manfred,

wie hoch war deine Provision?

herbie

Antwort von herbie (20.10.2010 22:18)

hallo Manfred,

ich will doch noch mal etwas fundierter aus eigenen Erfahrungen aus
einem gesundheitlich Besserem Lebensabschnitt als Camper berichten.

Damals machten wir jährlich einmal in Bidart, im Franz. Baskenlande
(nähe Biaritz) auf einem der schönsten Campingplätze am Atlantik,
- dem Campingplatz „Pavillon Royal“ Urlaub.
- der Platz liegt etwa 30 – 40m oberhalb des Atlantiks, eine wunderbare
- Sicht aufs Meer, du kannst via Fernglas die Schiffe die den Hafen von San Sebastian
- ansteuern sehen,
- du kannst in die Pyrenäen zu sehen,
- hast etwa 35 km via Autobahn bis nach San Sebastian.

Eine uns befreundete Camperfamilie hatte extra deren Chrysler Jeep (6) Zylinder verkauft,
da dieser einfach zu durstig war und kaufte einen KIA Sorento Diesel.

Die Hinreise zum Campingplatz traten wir immer getrennt an.
Nach dem Urlaub fuhren wir immer zusammen nach Hause, da wir im gleichem städtschen
leben.

Stolz auf die Neuerwerbung, dass schöne Auto und sooooo sparsam hörte ich
die täglichen Lobeshymnen nach deren Ankunft auf dem Campingplatz.

Dann kommt der Tag der Heimreise, Ihr Wohnwagen ein Knaus 1300kg hinter
dem neuen KIA,
unserer 1800kg und 2,50m breiter Tabbert hinter einem ML 270 CDI

Wir fahren wie in den Jahren zuvor zusammen nach Bordeus und tanken dort.
Am Rasthaus höre ich „nein, dass ist doch nicht möglich, 16 Liter auf 100 km“
Da stimmt etwas nicht, wir gehen sofort zu unserem Händler in die Werkstadt,
seit uns nicht böse jetzt fahren wir langsamer nach Hause. Schade, oder fahrt
langsamer mit uns zusammen.

Nach ca. 3 Jahren und 72000 km trennte man sich von dem ach so schönen und
soooo sparsamen Auto nach mehreren längeren Werkstadtaufenthalten wegen des hohen Verschleiß und längeren Wartezeiten auf Ersatzteile.
Heute haben unsere Freunde einen Mitsubishi als Zugfahrzeug und sind damit zufrieden.

Leider kann ich heute den schönen Campingplatz nicht mehr erreichen.
Wir haben uns schweren Herzens von unserem schönen und guten Gespann
nach 140000 km Werkstadtlosem Camping getrennt.

So unterschiedlich können die Erfahrungen sein.

Gruß herbie

Antwort von Herbst (24.11.2010 07:19)

Ich habe mir den Kia Sorento, den neuen Sportage und den Hyundai XI 35 angesehen. Sind alles sehr interessante Autos. 197 PS wären mir deutlich zu viel und der Wagen zu groß. Bleiben noch Sportage und XI 35. Kia Sportage sieht auf Anhieb toll aus, der Hyundai ist dem Ford Kuga wie aus dem Gesicht geschnitten (Vorderansicht). Von der Seite ist es ein Hyundai und von hinten ein Audi...
Ich werde mir das Original holen, den aktuellen Toyota RAV 4. Hier ist noch etwas Geländewagen-Optik mit dabei.

Antwort von herbie (02.12.2010 03:12)

hallo Herbst,

wer 197 Ps in der Geldbörse hat kann sich diese sicherlich an der Tankstelle leisten.
Entschuldigung, hatte dessen ausgeprägter Sparsamer Umgang mit Energie vergessen.

Mansch einer braucht diese Abmessungen auch.

Viel kleiner ist dein Favorit auch nicht.
Könnte mich allerdings auch dafür begeistern.

Berichte mal wenn du so weit bist.

herbie

Antwort von Herbst (19.12.2010 14:03)

Hallo Herbie,
danke für deine Antwort. Ich werde berichten wenn es soweit ist. Ich denke Auslieferung wird Ende Februar, Anfang März 2011 sein. Lieferzeit muß man einplanen...
Gruß
Herbst

Antwort von Seli (31.03.2011 11:43)

Hast du deinen Kia ( http://www.kia.at/ ) jetzt schon bekommen?

Antwort von Herbst (07.04.2011 07:51)

Hallo, ich habe inzwischen meinen Toyota RAV 4 Life mit 150 PS-Diesel erhalten. Wie angekündigt teile ich meine Eindrücke mit. Wir sind sehr zufrieden. Die erste Fahrt mit dem Wohni (300 km) haben wir auch schon unternommen. Sehr entspanntes Fahren; sehr praktisch, komfortabel und wirtschaftlich. Toller Abzug und mit Anhänger ist man kein Verkehrshindernis. Verbrauch im Solobetrieb zwischen 6 und 7 Liter Diesel pro 100 km, mit Wohnwagen bisher etwa 9 L. Da kann man nicht meckern. Ein wirklich tolles Auto, das auch super aussieht; besonders das als Extra erhältliche Tagfahrlicht macht etwas her.

Antwort von herbie (07.04.2011 20:39)

hallo Herbst,

da bin ich heute mal wieder in der Lage ins Forum zu sehen und finde deinen Kurzbericht.
Etwas Umfangreicher könntest du deine Eindrücke und Ersterfahrungen schon schildern.
Interessiert mich sehr dieses Auto, da er auch im Winter ein gutes Fahrzeug für meine Frau sein könnte. Gut ausgelegt, im Hubraum und Leistung.
Sieht auch gut aus, nicht so Protzig.

Wie schwer ist dein Wohni?

Bist du sicher dass du dich mit den 9L nicht vertan hast?
Wie war die Strecke? Flach oder?
Wie viele Personen im Auto?
Würde mich über mehr von dir freuen.


Ps
Mein Freund J.B. ist bei Toyota in Frechen Regionalvertriebsleiter für den Lexus.
Habe den in meinen besseren Zeiten mal als Alternative zum aus den Preisen gelaufenen Audi A8 gefahren.
Konnte mich leider nicht überzeugen.

Güusse
von herbie

Antwort von Herbst (08.04.2011 10:53)

Hallo Herbie! Gerne will ich etwas mehr dazu schreiben. Unsere Fahrt mit unserem - zugegeben leichteren Wohnwagen mit 4 m Aufbaulänge und 1200 kg führte von der Oberpfalz (Ostbayern) ins schöne Unterallgäu. Die Strecke hat Landstraßen und Autobahnen zu bieten, sowie einige leichtere Steigungen. Den Verbrauchsanzeiger des Bordcomputers habe ich vor Fahrtantritt auf Null gestellt. Anzeige bei der Ankunft: 8,6 L/100 km. Das Auto war mit zwei Personen besetzt.
Gruß Herbst

Zurück

Übersicht   |  Antworten   |  Neues Thema
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]   [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG

WERBUNG