WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Dienstag, 24. Oktober 2017

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Touristik

Caravaning-Festival der Neuheiten steht bevor

(jc) Zwischen dem 15. und dem 23. Januar schießen die Hersteller von Reisemobilen und Caravans sowie die Vertreter aus dem Zubehörbereich in Stuttgart ein mächtiges Feuerwerk von neuen Ideen und Produkten ab. Längst hat die wichtigste Publikumsmesse Europas für Touristik und Freizeit auch in der Terminkalendern der Caravaning-Industrie einen ganz besonderen Stellenwert: Dies beweist die Vielzahl von 20 Weltpremieren, die 2005 eine neue Rekordmarke erreicht.
Europas größter Reisemobilhersteller Hymer präsentiert auf der CMT zwei besonders auffällige Fahrzeuge. Signo 100-A und Signo 100-I heißen die auf jeweils 100 Exemplare limitierten Modelle, die das Unternehmen anlässlich des kürzlich produzierten 100.000. Reisemobils auflegt.
Bei Hersteller Knaus feiert ein Schnäppchenpaket auf der CMT 2005 Premiere. Das Traditionsunternehmen aus dem Bayerischen Wald präsentiert seinen Erfolgs-Wohnwagen Südwind 500 FSK zum Sonderpreis mit Klimaanlage samt Fernbedienung, Mikrowelle mit Grill, einer Auflastung bis zu 1700 Kilogramm.
Fans von Weinsberg-Reisemobilen dürfen sich auf zwei neue Grundrisse freuen, die in Stuttgart Premiere haben: Die Meteor-Baureihe wird um das Modell 680 LD ergänzt, und die Imperiale-Serie um den 590 DS. Knaus- und Weinsberg-Schwestermarke CI Wilk stellt sich auf dem Killesberg mit einem günstigen Winterpaket vor.
Reisemobil- und Caravanhersteller LMC aus dem westfälischen Sassenberg und Truma haben sich zusammengetan, um eine wirkungsvolle Fußbodenheizung für Freizeitfahrzeuge zu entwickeln. Das Ergebnis kann zum allerersten Mal auf der CMT bestaunt werden.
Auch bei den Fahrzeugen macht LMC mit einer Premiere von sich reden: Ganz neu und erstmals in Stuttgart zu sehen ist das teilintegrierte Reisemobil Liberty Star 688 TI auf Ford-Transit mit Heckantrieb.
Ein teilintegriertes Reisemobil unter sechs Metern Länge und trotzdem mit einem über 1,50 Meter breiten und fast 2,10 Meter langen Bett? Bürstner zeigt in Stuttgart, dass dies machbar ist.
Eura Mobil aus dem rheinhessischen Sprendlingen trägt auf der CMT 2005 dem Trend nach Reisemobilen bis zu 3,5 Tonnen mit einem Sondermodell für Familien und für die Vermietung Rechnung und zeigt dort das Sondermodell Sport 665 Freestyle.
Rund 152.000 Euro, müssen die Käufer ausgeben, die mit dem neuen Clou Liner 675 von Niesmann + Bischoff liebäugeln. Er zeigt sich auf der CMT 2005 zum ersten Mal im Licht der Öffentlichkeit.
Nicht nur ein neues Modell, sondern gleich eine ganz neue Marke hat ihren Ursprung im Schwäbischen und tritt erstmals auf dem Killesberg vor breitem Publikum an: S+W. Die Buchstaben stehen für bekannte Köpfe in der Reisemobilszene: Reinhard Woelcke und Eugen Seitz. Ihr gemeinsames Erstlingswerk nennen sie Tikro. Die Kennzeichen: Kompakt, schnörkellos und ein günstiger Einstandpreis von rund 25.000 Euro. Sogar mit Allradantrieb kann man die Mobile ordern, die auf dem Peugeot Boxer aufgebaut sind.
Ebenfalls zum ersten Mal stellt sich in Stuttgart die Marke Sunlight vor. Leistungsgemeinschaft InterCaravaning stellt ihre neue Hausmarke Winner vor. Die Reisemobile stammen aus italienischer Fertigung.
Aus dem Norden, genauer gesagt aus Henstedt-Ulzburg bei Hamburg, kommen dagegen die Freizeitfahrzeuge von CS. Auf der CMT 2005 wartet der Hersteller mit dem Modell Puck auf - einem VW-Transporter mit Aufstelldach und Campingeinrichtung. Damit ist den Nordlichtern einer der günstigsten Ausbauten auf VW-Basis gelungen: Für weniger als 38.000 Euro wird der Puck verkauft.
Eine Nummer größer als der VW ist der Regent S auf Mercedes Sprinter, den La Strada-Fahrzeugbau nun in Stuttgart erstmals in Serienreife vorstellt. Weiterhin auf der Überholspur will 2005 der slowenische Caravan- und Reisemobilhersteller Adria bleiben. Auf der CMT gibt es das erste Modell-Highlight des neuen Jahres: Das Modell Isola 687 SPG auf Renault Trafic.
Eine ungewöhnliche Premiere erleben die CMT-Besucher auch im Caravaning-Zubehörbereich. Am Stand von Wohnwagen Winkler in Halle 8 stellt das hymer idc Innovations- und Design Center das so genannte Wellness Air Set vor: Textilien für Wohnwagen und Reisemobile mit eingebautem Geruchskatalysator. Die Pforzheimer Ideenschmiede von Professor Johann Tomforde verspricht, dass mit den speziell behandelten Stoffen unangenehme Düfte in Freizeitfahrzeugen - vom Haustiergeruch bis zum Zigarettenrauch - eliminiert werden können.
Passend zum Boom im Caravaning-Bereich richtet die Messe Stuttgart einen Reisemobilstellplatz auf Zeit ein. Während der CMT 2005 können die Besucher erstmals auf dem P8 direkt am Messe-Haupteingang Süd übernachten. Die Park- und Übernachtungsgebühr beträgt 12 Euro. Das Angebot ist mit rund 70 Stellplätzen doppelt so groß wie bisher.
Die CMT 2005 ist vom 15. - 23. Januar täglich von 10 - 18 Uhr geöffnet.

03.01.05

[zurück zur Startseite]

© 2005 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG