WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Sonntag, 22. Oktober 2017

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Mobile Freizeit

Europas Autobahnen wachsen - ADAC nennt die wichtigsten Eröffnungen 2005

(hr) (adac) Der Ausbau des Fernstraßennetzes in den europäischen Reiseländern stagniert auch 2005 nicht. Unter den Neueröffnungen gibt es allerdings nur wenige, die auch für deutsche Autotouristen von Bedeutung sind. Der ADAC nennt die interessantesten Freigaben:

Belgien: Ende des Jahres soll die Schelde-Untertunnelung westlich von Antwerpen für den Verkehr freigegeben werden. Dann ist die letzte Lücke des Autobahnrings R 1 um Belgiens Hafenstadt geschlossen.

Frankreich: Der Ausbau der A 28 von Abbeville im Norden des Landes über Rouen und Le Mans nach Tours geht zügig voran. Im Dezember dieses Jahres werden auf der Nord-Süd-Verbindung die 125 Kilometer zwischen Rouen und Alencon fertig gestellt. Mit dieser Freigabe ist dann eine durchgehende Autobahnfahrt von Abbeville nach Le Mans, der Stadt, die Motorsportfans durch die 24-Stunden-Rennen bekannt ist, möglich.

Kroatien: Zu Beginn der Sommerreisesaison sollen auf der A 1 die 5,8 Kilometer lange Tunnelstrecke Mala Kapela (erste Röhre) sowie die 44 Kilometer zwischen Pirovac und Vrpolije und die 10 Kilometer zwischen Split/Dugopolije und Bisko für den Verkehr frei sein. Damit kann Kroatiens rund 500 Kilometer lange Autobahn von Zagreb nach Dubrovnik bereits auf 410 Kilometer Länge durchgehend befahren werden.

Norwegen: Die E 6, Hauptdurchgangsstrecke von Malmö über Göteborg nach Oslo, wird im Jahr 2005 zwischen dem norwegischern Sarpsborg und der Landesgrenze um 20 Kilometer länger. Gleichzeitig mit dieser Fertigstellung im Juni 2005 wird auch die neue, an der Grenze zu Schweden gelegene Autobahnbrücke über den Svinesund eröffnet.

Österreich: Ende des Jahres werden die Anfang 2001 begonnenen Bauarbeiten am 6,5 Kilometer langen Strenger-Tunnel beendet und damit auch die letzte Lücke der Arlberg-Schnellstraße S 16 zwischen Pians und Flirsch geschlossen. Die S 16 verbindet die im Westen Österreichs gelegene Rheintalautobahn mit der Inntalautobahn A 12.

Slowenien: Die slowenische Schnellstraße A 1 von der österreichischen Grenze bei Spielfeld über Ljublijana zur Hafenstadt Koper an der Adria sieht ihrer Komplettierung entgegen. Im Juni werden östlich von Ljublijana die 8 Kilometer zwischen Trojane und Blagovica fertig. Es fehlen dann auf der gesamten A 1 nur noch die 14 Kilometer der Ostumfahrung von Maribor.

10.02.05

[zurück zur Startseite]

© 2005 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG