WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Dienstag, 24. Oktober 2017

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Wohnmobile, Wohnwagen, Technik und Zubehör

Volkswagen LT feierte Jubiläum

(Foto:Volkswagen AG)

(jc) (vwn) Am 14. April 2005 feierte der LT von Volkswagen Nutzfahrzeuge seinen dreißigsten Geburtstag. Schon in den Sechzigerjahren zeichnete sich ab, dass der heimische Transportermarkt höhere Nutzlasten forderte. Immer mehr Kunden transportierten immer schwerere Lasten, die mit der 1 000 Kilogramm hohen Zuladung des VW Transporter nicht mehr zu bewältigen waren. Aus diesem Grund beschloss Volkswagen Anfang der Siebzigerjahre, das Nutzfahrzeugprogramm entsprechend zu erweitern Schon damals plante Volkswagen, den LT zusammen mit Mercedes- Benz zu bauen. Doch bei der Präsentation des Prototypen im Jahre 1973 in Untertürkheim zeichnete sich eine unüberbrückbare Kluft zweier Ideologien ab. Zwar war das Interesse auf beiden Seiten groß, doch gingen die Schwaben mit der modernen Transporter-Konstruktion im Lkw-Segment nicht konform: Mercedes wollte keinen Frontlenker, VW keinen Transporter mit Fronthaube haben. Damit gingen die Unternehmen vorerst getrennte Wege.
Bis heute unvergessen sind die diversen Ein- und Ausbauten des LT als Reise- beziehungsweise Wohnmobil. Nicht zuletzt dachten schon damals der Transporter-Entwicklungschef Gustav Mayer und seine Ingenieure an die freizeitliche Nutzung des LT. Vor allem seine Breite machten sich die Ausbauer zu Nutze. In der geschlossenen Version konnte man quer zur Fahrtrichtung schlafen. Und trotz der Motorraumkuppel zwischen Fahrer- und Beifahrersitz blieb im Fahrerhaus noch ein Durchstieg nach hinten frei. Vorteile, die Volkswagen schon weit vor dem Reisemobil-Boom Mitte der Achtzigerjahre erkannte. Die Quintessenz war ein werkseigenes Wohnmobil: der LT Florida.
Gut 20 Jahre nach der Einführung des ersten LT stand 1996 der Generationswechsel an. Anders als in den Siebzigerjahren wurden sich Mercedes-Benz und Volkswagen Nutzfahrzeuge über eine Zusammenarbeit einig. Mit einer schrägen Front und "richtiger" Motorhaube verließ der LT wie auch der kleinere Bruder T4 das klassische One-Box-Design, das die VW-Nutzfahrzeuge über vier Jahrzehnte prägte. Mit sparsamen TDI-Motoren, einem bequemen Einstieg ins Fahrerhaus und einem breiten Durchgang zwischen Fahrer- und Beifahrersitz erfüllt er bis heute die modernen Anforderungen. In Bezug auf Variantenvielfalt übertrifft er sogar seinen Vorgänger. Insgesamt sind vom LT der ersten Generation 471 221 Fahrzeuge entstanden. Vom Nachfolger wurden bis Ende 2004 im Werk Hannover rund 283 000 Einheiten gefertigt.


Infos im Internet:
www.vwn.de
www.volkswagen.de

17.04.05

[zurück zur Startseite]

© 2005 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG