WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Dienstag, 24. Oktober 2017

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Touristik

Autoreise Sommer 2005: In der Heimat ist´s am schönsten

(Quelle:ADAC)

(hr) (adac) Im eigenen Land mit dem eigenen Auto – so hat auch im Sommer 2005 die Mehrheit der Deutschen ihren Urlaub verbracht. Zu diesem Ergebnis kommt der ADAC-Reiseservice, der knapp drei Millionen Routenanfragen von ADAC-Mitgliedern aus dem zurückliegenden Sommer ausgewertet hat.

Im Vergleich zum Vorjahr hat Deutschland mit 40,2 Prozent in der Gunst der Urlauber sogar um 1,6 Prozent zugelegt und liegt damit weit vor Italien mit 15,3 Prozent und Österreich, das sich vom 4. Platz (6,4 Prozent) auf Rang drei vorschieben konnte. Insgesamt scheinen sich nach Ansicht des ADAC die hohen Kraftstoffpreise negativ auf die weiter entfernten Reiseziele auszuwirken: Während die Nachbarländer Niederlande, Österreich und Schweiz leichte Zuwächse verzeichnen konnten, haben Sonnenreiseziele wie Spanien oder die Türkei etwas verloren.

Betrachtet man die Regionen der einzelnen Länder, liegen Ostsee/Mecklenburgische Seenplatte unangefochten an erster Stelle. Auf den zweiten Platz hat sich im Sommer 2005 Südtirol vorgeschoben, das noch in 2004 an vierter Stelle lag. An dritter Stelle behauptet sich erneut die Region Istrien, während Oberbayern/Allgäu vom zweiten auf den fünften Platz zurückgefallen ist. Größerer Beliebtheit als im Vorjahr erfreute sich Schleswig-Holstein, das den vierten Platz belegt und sich damit um einen Rang verbessert hat. Die beliebten italienischen Urlaubsregionen Venetien/Friaul und Gardasee haben sich mit den Rängen sechs und sieben jeweils um einen Platz noch vorne geschoben. Den größten Sprung nach vorn machte Tirol, dass sich von zwölfter Position in die Top-Ten auf Platz acht verbessern konnte. Insgesamt zeigt sich auch bei der Betrachtung der einzelnen Regionen, dass Deutschland - und hier vor allem die Küste - Spitzenreiter unter den Ferienzielen ist.

Die Camper zieht es dagegen mehr ins Ausland. Auch hier belegt Deutschland mit 20,8 Prozent den ersten Platz, allerdings ist das Ergebnis um 2,7 Prozent schwächer als im Vorjahr. Italien folgt mit 20,2 Prozent an zweiter Stelle und hat sich um 0,6 Prozent verbessert. Auf der Beliebtheitsskala hat sich im Vergleich zu 2004 nur wenig geändert: Kroatien auf Platz drei (13,2 Prozent) , Frankreich, Spanien, Österreich, Ungarn, Norwegen und die Niederlande folgen. Großbritannien hat sich in diesem Jahr von Platz zwölf auf zehn verbessert.

13.10.05

[zurück zur Startseite]

© 2005 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG