WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Donnerstag, 14. Dezember 2017

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Mobile Freizeit

Skiurlauber sorgen für hohes Verkehrsaufkommen

(jc) (adac) Für das erste Wochenende im Jahr 2006 erwartet der ADAC lebhaften bis starken Reiseverkehr. Vor allem am Sonntag, 1. Januar, müssen Behinderungen auf den Autobahnen in Süddeutschland eingeplant werden. Zum einen enden in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Thüringen die Weihnachtsferien, zum anderen starten viele Urlauber in die Wintersportgebiete der Alpen. Auch die Zufahrtsstraßen in die Ski-Zentren der Mittelgebirge werden stark belastet sein. Am Freitag und Samstag sind Verkehrsstörungen ebenfalls nicht auszuschließen. Auf folgenden Strecken kann es eng werden:

A 7 / A 1 Großraum Hamburg
A 1 Bremen – Dortmund – Köln
A 72 Chemnitz – Hof
A 4 Eisenach – Dresden – Görlitz
A 3 Frankfurt – Nürnberg – Passau
A 9 Berlin – Nürnberg – München
A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel
A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
A 99 Umfahrung München
A 95 / B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
A 7 / B 310 Kempten – Füssen
A 93 Inntaldreieck – Kufstein
Hohes Verkehrsaufkommen und Staus sind am Neujahrstag rund um Garmisch-Partenkirchen angesagt. Dort wird das Neujahrsspringen im Rahmen der Vierschanzentournee ausgetragen. Da Parkplätze Mangelware sein werden, sollte man zeitig zu dem Wettbewerb anreisen oder auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen.
Durch Wintersportler muss in Österreich auf allen wichtigen Autobahnen mit zäh fließendem Verkehr gerechnet werden. Das gilt auch für die Hauptstrecken in und aus den Wintersportgebieten Italiens und der Schweiz.


27.12.05

[zurück zur Startseite]

© 2005 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG