WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Donnerstag, 14. Dezember 2017

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Touristik

Urlaub im eigenen Land liegt im Trend

(Grafik:ADAC)

(hr) (adac) Deutschland gewinnt, Italien verliert. Was nach einem Fußballergebnis klingt, ist die Auswertung aus 617.000 Urlaubsrouten, die der ADAC für seine Mitglieder zum Sommerurlaub 2007 berechnet hat.

Bei den Top Ten der beliebtesten Reiseländer führt Deutschland mit 41,1 Prozent und hat im Vergleich zum Vorjahr um 1,3 Punkte zugelegt. An zweiter Stelle folgt Italien mit 16 Prozent – ein Minus von 1,5 Punkten. Auf Platz drei liegt Frankreich, dahinter kommen Österreich und Kroatien, an sechster Stelle folgt die Schweiz. Auf dem Vormarsch ist die Türkei, die nun schon Platz sieben einnimmt und damit die Niederlande und Polen verdrängt.

Auch im Regionen-Ranking ist Deutschland unschlagbar und belegt alle drei Podestplätze. War im Sommer 2006 noch Süditirol die beliebteste Destination, führt nun die Ostsee/Mecklenburgische Seenplatte. Auf Platz zwei liegt die Region Oberbayern/Allgäu, gefolgt von Schleswig-Holstein. Südtirol hat deutlich verloren und liegt nur an vierter Stelle. Nach dem Fußball-WM-Jahr haben die Deutschen offenbar Lust, die Heimat neu zu entdecken.

Bei Wohnmobilfreunden und Gespannfahrern ist die Region Istrien das Top-Reiseziel. Weitere Gewinner sind die Regionen Südnorwegen und Norwegen Mitte mit den Plätzen vier und fünf bei Wohnmobilfahrern. Gespannfahrer entdecken zunehmend das eigene Land. Hiervon profitieren die Ostsee/Mecklenburgische Seenplatte und Schleswig-Holstein, die sich in der Rangliste jeweils um zwei Plätze nach oben arbeiten konnten.

19.06.07

[zurück zur Startseite]

© 2007 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG