WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Montag, 18. Dezember 2017

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Mobile Freizeit

Die meisten Autourlauber bleiben im Land

(hr) (adac) Deutschland liegt in der Gunst der Autofahrer bei der Wahl des Urlaubsziels mit Abstand an erster Stelle. Das hat die Auswertung der touristischen Anfragen an den ADAC im ersten Halbjahr 2001 ergeben. Danach ließen sich über 500.000 Reiselustige vom Automobil-Club für ihre Ferienplanung eine innerdeutsche Route berechnen. 300.000 Routenvorschläge erarbeiteten die Touristikexperten für Ziele in Italien, für Frankreich 120.000, Österreich 90.000, Kroatien 75.000, Spanien 70.000 und für Ungarn 55.000.

Als beliebteste Regionen in Deutschland zeichneten sich dabei die Ostsee- und Nordseeküste, Bayern, das Erzgebirge und der Schwarzwald ab. Mit der Toskana, Südtirol, dem Gardasee und der Adriaküste bestimmen für Italien die typischen Klassiker den Urlaubs-Trend. Newcomer ist in diesem Sommer die Provence in Frankreich. Seit einigen Jahren weiter konstant im Aufwind zeigt sich Istrien/Kroatien. Neuigkeiten gibt es aus der Alpenrepublik: wieder mehr deutsche Urlauber-Autos zieht es in diesem Jahr nach Österreich, auch wenn sich keine spezielle Region in den Top Ten platzieren konnte. Einen Nachfrage-Rückgang verzeichnete der Automobil-Club für die spanische Region Katalonien - dort werden diesen Sommer wohl weniger Autos mit deutschen Kennzeichen parken als in den Jahren zuvor.

Im Rahmen der touristischen Beratung liefert der ADAC für seine Mitglieder auf Anfrage detaillierte Streckenbeschreibungen für die Urlaubsfahrt. Dieser Service ergänzt sich mit dem bewährten Tour-Set-System. Ein Tour-Set setzt sich zusammen aus Länder-, Regional- und Städteführern, Reisekarten sowie Merk- und Infoblättern mit umfangreichen Reiseinformationen, die individuell je nach Reiseziel zu einem Paket zusammengefügt werden. Nach dem Baukastenprinzip sind etwa 300 Einzelteile kombinierbar, die die wichtigsten Reiseländer in Europa, Nordamerika, Australien und Südafrika abdecken. Alle Informationen können angefordert werden im Internet, in den ADAC-Geschäftsstellen sowie über die Hotline 0180 5 10 11 12.

Infos im Internet:
www.adac.de


23.07.01

[zurück zur Startseite]

© 2001 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG