WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Donnerstag, 19. Oktober 2017

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Camping

Camping im Einklang mit Natur und Umwelt

Marketingleiterin Carina Dambacher präsentierte den Verein Ecocamping e.V. auf der "Woche der Umwelt" in Berlin. (Fotos:Lenhart)

(hr) (kl) Der Klimaschutz ist zurecht in aller Munde. Und der fängt bekanntlich bei uns allen auch im Alltagsverhalten an. Wenn das auch im Urlaub möglich ist, umso besser. Wussten Sie, dass auf jedem Campingplatz, auf dem dank einfacher Wasserspartechnik der Wasserverbrauch um 10 bis 20 Prozent abnimmt, der Kohlendioxidausstoß pro Jahr um ganze 100 Tonnen reduziert werden kann? Nebenbei spart der Campingplatzbetreiber noch bares Geld, welches entweder wieder reinvestiert werden kann oder zumindest hilft, die Preise für die Gäste stabil zu halten.

Wie Ökologie und Ökonomie in der Campingwirtschaft zusammengehen, zeigt der Verein Ecocamping e.V.. Anlässlich der "Woche der Umwelt" konnte sich kürzlich der in Konstanz am Bodensee ansässige Verein unter den Augen des Schirmherrn, Bundespräsident Horst Köhler, in dessen Berliner Amtssitz einer ökologisch interessierten Öffentlichkeit präsentieren. Ecocamping, 2002 aus einem Projekt der Bodenseestiftung hervorgegangen, macht es sich zur Aufgabe, Campingplatzbetreiber zur Mitarbeit an einem speziellen Umweltmanagementkonzept zu gewinnen. Qua umfassender Beratung vorort, der Schulung der MitarbeiterInnen und der Initiierung regionaler Netzwerke kommt ein Prozess in Gang, der von baulichen Maßnahmen, der strikten Einführung der Mülltrennung, der Verwendung ökologisch unbedenklicher Reinigungsmittel bis hin zur naturverträglichen Gestaltung der Außenräume und verkehrsreduzierenden Maßnahmen auf dem Platz reicht. Naturteich anstelle gechlortem Swimmingpool, Sicherheit für die wuseligen Kinder statt Auspuffabgase und Motorgeräusche neben dem eigenen Stellplatz, so lauten einige der Alternativen.

Die Verbesserung der Öko-Bilanz geht einher mit verbesserter Hygiene und mehr Sicherheit gerade für die Gäste. Am Ende dieses Prozesses winkt die Auszeichnung als "Ecocamping" zertfizierter Campingplatz.
Allein in Deutschland haben bislang 135 Campingplätze die Auszeichnung erhalten, weitere 56 Campingplätze stehen als so genannte Kandidaten gegenwärtig im Prozess der Umstrukturierung, Tendenz steigend. Auch das Interesse bei Campingunternehmen im europäischen Ausland nimmt rapide zu. Der Erfolg gibt ihnen allen recht. Eine von Ecocamping im Jahr 2006 durchgeführte Gästebefragung zeigt die eindeutig positive Bewertung der Umweltschutz-Maßnahmen auf den Campingplätzen. Gerade für Freunde des Campingurlaubes stehen eine intakte Natur, klares Wasser und saubere Luft ganz oben auf der Wunschskala, so die Geschäftsführerin des Bundesverbandes der Campingwirtschaft in Deutschland (BVCD), Sonja Glasmeyer in Berlin. Gewinnen können also beide Seite, der Campingplatzbetreiber und seine Gäste. So etwas nennt man eine "Win-Win"-Situation.

Infos im Internet:
www.ecocamping.net


07.07.07

[zurück zur Startseite]

© 2007 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG