WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Donnerstag, 14. Dezember 2017

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Camping

Im Umweltschutz sind Campingplätze führende Tourismus-Unternehmen

(red) Campingplätze bieten heute mehr als nur eine grüne Wiese für Zelte und Wohnwagen. Moderne Anlagen sind mit Urlaubsclubs vergleichbar, wie sie auch von anderen Urlaubsformen her bekannt sind. Daher gehören komplexe Ausstattungen und ein umfangreiches Wissen der Campinggastgeber zum Handwerkszeug. Und: beim Umweltschutz sind Campingparks heute die führenden Tourismus-Betriebe. Vom 12. bis 14. Januar 2008 treffen sich deshalb die Experten der Campingbranche auf dem neuen Stuttgarter Messegelände bei der Camp Ground 2008, der internationalen Fachmesse für Campingwirtschaft. Auf 2.500 Quadratmetern Fläche zeigen 53 internationale Aussteller das ganze Spektrum an Ausstattungen für die Campingwirtschaft. Begleitet wird Deutschlands einzige Messe in diesem Bereich von einem engagierten Tagungsprogramm. Die Camp Ground 2008 findet parallel zur CMT statt - eine Publikumsmesse für Touristik und mobile Freizeit, die vom 12. bis 20. Januar 2008 das gesamte neue Messegelände belegt.

Eröffnet wird die Camp Ground 2008 am Samstag, 12. Januar 2008, mit dem Symposium "Nachhaltiger Campingtourismus in Europa", mit Baden-Württembergs Umweltministerin Tanja Gönner. Bei dieser Auftaktveranstaltung werden auch Experten vom ADAC, vom Umwelt- und Qualitätsmanagement ECO-Camping und Martin Büchele von der EU-Kommission den Campingtourismus in den umweltgerechten Rahmen rücken. Zum Abschluss dieser Veranstaltung erhalten rund zehn Campingbetriebe die EU-Umweltauszeichnung. Hinter der "Blume", dem 1992 ins Leben gerufenen EU-Umweltzeichen, steckt ein einzigartiges Zertifizierungssystem, welches dem europäischen Verbraucher das Erkennen von umweltfreundlichen Dienstleistungen erleichtert.

Was macht eine Campingplatz erfolgreich? Einerseits ist es die geografische Lage und die Ausstattung, andererseits das richtige Konzept. Dazu gibt es aus den unterschiedlichsten Bereichen raffinierte Entwicklungen und pfiffige Neuheiten. In Workshops, Vorträgen und Diskussionsrunden werden täglich fünf Themenbereiche den Campingunternehmern und ihren Mitarbeitern wertvolle Themen vermitteln: Da geht es um den Sinn der Klassifizierung von Campinganlagen, rechtliche Fragen sowie die Zukunft der Campingwirtschaft im Internet. Einen großen Raum wird dem Thema Umweltschutz bei der Planung und dem Betrieb von Campingparks gewidmet. So kommen selbstverständlich Themen wie die Abfallwirtschaft, Wasser sparen ohne den Komfort zu schmälern sowie die Solarenergie nicht zu kurz. Das Umwelt- und Qualitätsmanagement für Campingunternehmen , vermittelt vom Messepartner ECO-Camping, nimmt einen breiten Raum ein.

Die Aussteller der Camp Ground zeigen in Halle 9 der Neuen Messe Stuttgart das gesamte Spektrum, welches für den Campingunternehmer interessant ist. Einen breiten Raum nehmen dabei ein: Elektroinstallationen mit Stromsäulen zur Versorgung der Plätze sowie der gesamte Bereich der Sanitärinstallationen mit Armaturen, wasserlosen Urinalen, Duschsystemen sowie Ver- und Entsorgungsanlagen. Der Bereich Miniblockhausbau, Bungalows und Mobilheime kommt dem wachsenden Markt der Vermieteinheiten entgegen, ergänzt durch Zelte und natürlich auch Außenanlagen wie Parkmöblierung, Überdachungen und Sonnenschutz. Ebenso werden Lösungen für die Campingplatzverwaltung präsentiert. Software, Zugangskontrollsysteme und Schrankenanlagen sind deshalb ebenso präsent wie Transportsysteme, Elektrowagen und Reinigungsmittel. Dass ein Campingplatz heute auch eine diversifizierte Gastronomie anbieten muss, ist kein Geheimnis,
deshalb werden auch Gastroeinrichtungen, Holzbacköfen, Pizzaöfen und anderes zu sehen ein.

Die Camp Ground ist in Deutschland das einzige Forum, auf dem sich Campingunternehmer umfassend informieren können. Durch die einmalige Kombination mit der CMT entstehen wertvolle Wachstumspotenziale und Synergieeffekte, wenn sich in Stuttgart die Experten aus ganz Europa einfinden. Bei der CMT treffen sich rund 500 Campingplatz-Unternehmer bei der Vorstellung des druckfrischen ADAC-Campingführers. Zusätzlich kommen 800 Entscheidungsträger aus Kommunen, die zum Tourismustag Baden-Württemberg anreisen.

Die Camp Ground avanciert somit für viele Branchen zum Schaufenster der Campingplatz-Ausstattungen. Das breite Spektrum der Camp Ground wird ein großes Fachbesucher-Potential anlocken. Die Kooperationspartner BVCD (Bundesverband der Campingwirtschaft in Deutschland e.V.) und der Umwelt- und Qualitätsmanagement-Spezialist ECO-Camping e.V. garantieren spannende Themen im Vortragsprogramm. Die Medienpartner der Camp Ground "ADAC Camping-Caravaning-Führer", "Caravaning" als Europas großes Camping-Magazin sowie die beiden Fachmagazine "Campingimpulse" und "Campingwirtschaft heute" sorgen für die angemessene Publizität.

Die Camp Ground 2008 wird in Halle 9 der Neuen Messe Stuttgart stattfinden und ist vom 12. bis 14. Januar 2008 täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Das Fachbesucher-Ticket kostet 18 Euro, die Dauerkarte 40 Euro. Die Fachbesucherkarten gelten auch für den Besuch der CMT.

Infos im Internet:
www.camp-ground.de


21.12.07

[zurück zur Startseite]

© 2007 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG