WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Samstag, 21. Oktober 2017

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Mobile Freizeit

Neue Schiffe, neue Routen

(red) Die Fährbranche startet in das Jahr 2009 mit zahlreichen Neuerungen, die das Reisen angenehmer und komfortabler machen: Neue Routen werden eröffnet und neue Schiffe gehen auf Kurs. Der Trend geht dabei zu modernen RoPax-Fähren, die sowohl Passagiere als auch Fracht befördern können.

Mit Superfast Ferries: nach Kreta vom griechischen Festland aus
Superfast Ferries eröffnet am 12. März 2009 eine neue Route von Piräus nach Heraklion auf Kreta. Urlauber erreichen die griechische Insel bequem und komfortabel mit modernen Fähren. Die Reederei wird tägliche Abfahrten anbieten. Eine Passage dauert 6,5 Stunden.

Außerdem setzt Superfast Ferries eine neue, schnelle RoPax-Fähre zwischen Bari und Patras ein. Bereits im Oktober 2008 stellte die griechische Attica Group die hochmoderne Superfast 1 in Dienst. Das werftneue Ro-Pax-Schiff verkehrt auf der Strecke von Bari nach Patras auf dem Peloponnes via Igoumenitsa in Westgriechenland. Speziell auf die Transportbedürfnisse und -anforderungen zwischen Italien und Griechenland ausgerichtet, wurden besonders dem Pkw- und Frachtverkehr großzügige Kapazitäten eingeräumt. Mit einer Geschwindigkeit von 24 Knoten und einem im Vergleich zu herkömmlichen Schiffen reduzierten Treibstoffverbrauch legt die Superfast 1 die Strecke zwischen Bari und Patras in nur 15,5 Stunden zurück. Gebaut wurde die Fähre auf der italienischen Werft Nuovi Cantieri Apuania. Superfast Ferries investiert in seinen aktuellen Flottenausbau mit zwei neuen Schiffen bis 2009 insgesamt 156 Mio. Euro. Die Auslieferung der zweiten Fähre wird für den Sommer 2009 erwartet.

Mit Moby Lines: von der Côte d'Azur nach Korsika
MOBY Lines nimmt im April 2009 eine neue Fährverbindung von Nizza nach Bastia auf. Die Reederei eröffnet die Route aufgrund der regen Passagier-Nachfrage. Zum ersten Mal wagt die Fährgesellschaft damit den Betrieb einer rein französischen Linie. Mit diesem ersten Schritt - weg vom italienischen Heimatmarkt - stellt MOBY Lines die Zeichen auf weitere Expansion.

31.01.09

[zurück zur Startseite]

© 2009 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG