WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Samstag, 21. Oktober 2017

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Wohnmobile, Wohnwagen, Technik und Zubehör

Branchenexperte Ruthard Drähne verantwortet das operative Geschäft

(red) Die niederländische Investmentgesellschaft HTP formt ein neues Führungsteam bei Knaus Tabbert und stellt damit nur wenige Monate nach der Übernahme die Weichen für einen Wachstumskurs des traditionsreichen Herstellers von Reisemobilen und Wohnwagen.

Giovanni Marcon (46) wird zum 1. Juni 2009 Vorsitzender der Geschäftsführung (CEO) und verantwortet darüber hinaus als Chief Financial Officer (CFO) auch den Finanzbereich. Marcon war zuletzt als Director International Distribution bei der Lange Uhren GmbH tätig. Zuvor sammelte der gelernte Bankkaufmann und Betriebswirt langjährige Erfahrung in den Bereichen Finance und Controlling bei der LBBW sowie in mehreren Positionen im FIAT Konzern.

"HTP ist ein langfristig orientierter Investor mit einem klaren Bekenntnis für die neue Knaus Tabbert GmbH. Das künftige Management steht für unseren Wachstumskurs. Wir wollen die Konsolidierung der Branche aktiv gestalten, dafür brauchen wir Branchenexpertise und finanzielles Know-How gleichermaßen", sagte Wim de Pundert, Mitbegründer und Eigentümer von HTP, der von der Geschäftsführung bei Knaus Tabbert in den Aufsichtsrat wechselt.

Der langjährige CEO Thomas Dickenberger ist auf "eigenen Wunsch" und in "gegenseitigem Einvernehmen" aus dem Unternehmen ausgeschieden, wie HTP mitteilte. In der kurzen Übergangszeit bis zum offiziellen Amtsantritt Marcons Anfang Juni steht der HTP-Manager Erik Boersma interimistisch der Geschäftsführung vor. Der 41-Jährige ehemalige Banker arbeitet seit dem Jahr 2000 als Restrukturierungs- und Turnaroundmanager und übernimmt dabei stets direkte operative Verantwortung als Geschäftsführer in den Unternehmen.

Komplettiert wird die neue Mannschaft von Ruthard Drähne (45), der mit sofortiger Wirkung die Funktion des COO übernimmt. Drähne blickt auf eine jahrzehntelange Erfahrung im Sektor zurück: Er leitete zuletzt den Fahrzeugbauer Westfalia Van Conversion GmbH und war davor zehn Jahre in der Geschäftsführung des Wohnmobilherstellers Hobby Fendt.

HTP hatte Knaus Tabbert zum Jahresbeginn 2009 aus der Insolvenz übernommen. Mittlerweile hat Knaus Tabbert den Großteil seiner konsequenten Neuausrichtung erfolgreich bewältigt und steht am Beginn einer Wachstumsphase. Dabei zählt das Unternehmen auf seine Mitarbeiter, die exzellenten Produkte sowie den ungebrochenen Zuspruch der Kunden. Dennoch bleibt das Marktumfeld angesichts von Überkapazitäten und der spürbar zurückhaltenden Nachfrage überaus schwierig. "Es gibt trotz des ermutigenden Neustarts von Knaus Tabbert keinen Anlass für verfrühten Optimismus. Wir haben noch einen harten Weg vor uns und werden wenn nötig auf neue Herausforderungen flexibel reagieren", sagte Erik Boersma.

20.04.09

[zurück zur Startseite]

© 2009 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG