WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Montag, 23. Oktober 2017

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Camping

Fränkischer Dreikampf für Campinggäste

Wandern – Bauernbier – Schäuferla. (Foto: Campingplatz Fränkische Schweiz)

(red) Der legendäre Triathlon auf Hawaii, der als der bekannteste und spektakulärste "Ironman-Wettbewerb" auf unserem Globus gilt, bekommt jetzt ernst zu nehmende Konkurrenz. Georg Spätling, Betreiber des Campingplatzes "Fränkische Schweiz" in Tüchersfeld, hat den "CFS-WBS-Triathlon" ins Leben gerufen und stellt die Teilnehmer dabei vor eine äußerst anspruchsvolle Herausforderung. Der Wettkampf ist individuell, ganzheitlich und schlägt sich vielleicht sogar nachhaltig auf den Körper nieder. Beim WBS trennt sich schnell die Spreu vom Weizen.

CFS steht für Campingplatz "Fränkische Schweiz". Hinter dem Kürzel WBS verbergen sich die drei entscheidenden Herausforderungen des fränkischen Triathlons: Wandern – Bauernbier – Schäuferla.

An den Wettkampftagen, 25. September und 3. Oktober, werden die Starterinnen und Starter jeweils ab 10:30 Uhr auf wahlweise 20 (in der Disziplin Gold) bzw. 12,5 (Disziplin Silber) oder 7,5 (Disziplin Bronze) Kilometer Wanderstrecke geschickt. Danach bzw. während des Marsches gilt es drei Liter, zwei Liter bzw. ein Liter Flüssigkeit zu sich zu nehmen, wobei die Wahl zwischen frischem Bauernbier oder Antialkoholischem freigestellt ist.

Fest im Reglement verankert ist aber der Verzehr des "500 Gramm Schäuferla", einer fränkischen Delikatesse, bei welcher das Schulterstück eines Schweines mit Kloß und Kraut serviert wird. Hier liegt die besondere Herausforderung des WBS. Merkmal des Triathlons ist das unmittelbare Aufeinanderfolgen dreier völlig unterschiedlicher Disziplinen und die damit verbundene Umstellung des Körpers auf die jeweilige Anforderung. Das Schäuferla Essen nach dem Wandern ist dabei der vermeintlich schwierigste Teil, weil dabei auf den durch das Trinken bereits ermüdeten Magen zurückgegriffen werden muss. Spätling hat für die Premiere des WBS auch einen wichtigen Tipp parat: "Gute CFS-WBS-Triathleten zeichnen sich dadurch aus, die Übergänge zwischen den einzelnen Disziplinen so kurz wie möglich zu halten und so schnell wie möglich den Körper auf die neue Belastung einzustellen."

Es muss jedoch darauf hingewiesen werden, dass ohne ein kontinuierliches Training aller drei Disziplinen und ein zielgerichtetes Arbeiten an der persönlichen Ausdauer die Bewältigung des CFS-WBS Triathlons schwierig und eventuell sogar gesundheitsgefährdend sein kann. Jugendliche unter 18 Jahre, Alkohol- und Bulimiesüchtige sind nicht zugelassen. Gehhilfen, wie Nordic-Walking-Stöcke oder traditionelle Wanderstecken sind erlaubt.

Die Teilnahmegebühr inklusive Schäuferla, Bauernbier, "Finisher"-Urkunde und zwei Übernachtungen auf dem Campingplatz Fränkische Schweiz beträgt pro Person 39,90 Euro für den Bronze-, 44,50 Euro für Silber- und 48,70 Euro für den Goldlauf. Außerdem können sich die Teilnehmer des 3. Oktober am Abend von handgemachter Rockmusik einer örtlichen Band zu einer erfolgreichen Abschlussparty mitreißen lassen.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Das Anmeldeformular kann ab sofort beim Campingplatz Fränkische Schweiz unter der Rufnummer (09242) 1788, per E-Mail an oder per Download im Internet angefordert werden.

E-Mail-Kontakt: info@campingplatz-fraenkische-schweiz.info

Infos im Internet:
www.campingplatz-fraenkische-schweiz.info


24.07.09

[zurück zur Startseite]

© 2009 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG