WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Dienstag, 24. Oktober 2017

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Wohnmobile, Wohnwagen, Technik und Zubehör

Jedes Jahr ein bisschen besser

(Fotos: Messe Stuttgart)

(red) Als „wichtigste, bedeutendste Tourismusmesse“ bezeichnete der baden-württembergische Wirtschaftsminister Ernst Pfister die CMT bei der Eröffnungsfeier am Samstag. Und setzte gleich noch eins obendrauf: „Die CMT ist die große Leitmesse für Baden-Württemberg, Deutschland und Europa - übrigens auch auf dem schönsten Messegelände Europas.“

Mit den Partnerländern Kenia, Island und Niedersachsen präsentiert sich die CMT auch 2011 wieder als internationale Plattform für Verbraucher und Veranstalter. Der kenianische Tourismusminister Najib Balala, Islands Botschafter Gunnar Snorri Gunnarsson sowie Carolin Ruth vom Tourismusmarketing Niedersachsen und Anton Harms vom Verband der Campingplatz Unternehmer Niedersachsen stellten die Besonderheiten ihrer Länder im globalen Konzert der Reisedestinationen heraus.

Das ist in diesem Jahr eine wahrhaft große Sinfonie: Insgesamt 1995 Aussteller haben die zur Verfügung stehende Fläche buchstäblich bis auf den letzten Quadratmeter ausgebucht - „eine neue Rekordmarke für die CMT“, freute sich Geschäftsführer Roland Bleinroth in seiner Begrüßungsansprache. Besonders freue ihn, dass die CMT vom Corps Touristique erneut zur besten Reisemesse Deutschlands gekürt worden sei. „Im Rennen waren achtzehn Reisemessen, das macht uns schon ein wenig stolz. Wir müssen jedes Jahr ein bisschen besser werden, auch wenn es einmal Turbulenzen gibt.“

Wie solche Turbulenzen aussehen können, das hat die Branche im Krisenjahr 2009 leidvoll erfahren müssen. Auch im Musterländle habe man „eine kräftige Delle“ abbekommen, sagte Minister Pfister. „Doch schon 2010 wurden überall wieder schwarze Zahlen geschrieben, und alles spricht dafür, dass wir 2011 ein Rekordjahr erleben werden.“ Pfister hob die Bedeutung der heimischen Tourismuswirtschaft hervor: „280 000 Beschäftigte arbeiten in der Tourismusbranche in Baden-Württemberg, das sind mehr als im Maschinenbau. Der Tourismus ist ein harter Wirtschaftsfaktor geworden, den es zu stärken gilt.“

Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Schuster umriss im Anschluss die touristischen Höhepunkte in der Region Stuttgart. In diesem Jahr gebe es „zwei spannende Themen“, nämlich die Festwochen zum 50-Jahr-Jubiläum des Stuttgarter Balletts und den landesweiten Automobilsommer 2011, mit dem die Erfindung des Automobils vor 125 Jahren gefeiert wird. Von Baden-Württemberg aus ging die Idee des Automobils um die Welt - auf der CMT ist die Welt nun wieder zu Gast in Stuttgart.

16.01.11

[zurück zur Startseite]

© 2011 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG