WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Montag, 23. Oktober 2017

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Camping

Im Zeichen des Radurlaubs

(red) Die Natuurkampeerterrein-Campingplätze in den Niederlanden eröffneten Anfang April offiziell die diesjährige Campingsaison. Neben Nachhaltigkeit steht in diesem Jahr Radurlaub mit dem Zelt im Mittelpunkt.

Es gibt 140 anerkannte Natuurkampeerterrein-Campingplätze in den Niederlanden. Sie zeichnen sich durch ihre Lage in oder an schönen Naturlandschaften, großzügige Standplätze und eine ruhige Atmosphäre aus. Nicht erwarten darf man sich Einrichtungen wie Schwimmbäder, Imbissstuben oder Animationsteams, sehr wohl aber eine gute Sanitärausstattung. Es geht vor allem um das Naturerlebnis und das Gefühl des reinen Campens. Einige Campingplätze eignen sich ausschließlich für Zelte, aber auf den meisten kann man auch mit einem Wohnwagen oder Wohnmobil campen.

Bei der feierlichen Eröffnung auf dem Natuurkampeerterrein-Campingplatz De Hondsrug in Noordlaren (Groningen) wurden die Pläne für die kommende Campingsaison vorgestellt. Nachhaltigkeit im Unternehmen, die schon seit Jahren einer der Schwerpunkte der Natuurkampeerterrein-Campingplätze ist, wird auch im kommenden Jahr die nötige Aufmerksamkeit bekommen. Dies schließt an den Trend an, dass Nachhaltigkeit für die Urlauber ein immer wichtigerer Aspekt bei der Unterkunftswahl wird.

Passend zur Nachhaltigkeit wird 2011 auf den Natuurkampeerterrein-Campingplätzen das Jahr des Campens mit Fahrrad. Mit diesem Themenjahr hofft die Stiftung, mehr Menschen im In- und Ausland dazu zu bewegen, Radferien zu machen - eine der nachhaltigsten Formen des Reisens. Außerdem entsprechen die Natuurkampeerterrein-Campingplätze den Wünschen des durchschnittlichen Radreisenden. Nicht nur befinden sich die Plätze in schönen Radfahrregionen, sondern man schläft dort auch ruhig, bis 19 Uhr wird fast immer ein Platz für Reisende ohne Auto freigehalten und das Abenteuer Campen passt gut zur aktiven Einstellung der Radurlauber.

Während des Themenjahres wird auf den Natuurkampeerterrein-Campingplätzen in unterschiedlicher Weise auf Radfahrer eingegangen. Die Natuurkampeerterrein-Campingplätze werden noch fahrradfreundlicher gestaltet, zum Beispiel durch die Bereitstellung von Fahrradpumpen, Reparatursets und Ladestationen für E-Bikes. Durch die Zusammenarbeit mit der Niederländische Fahrradplattform können Radfahrer leicht eine Strecke zwischen den Natuurkampeerterrein-Campingplätzen auf den Radwanderwegen des Landes planen.

Um auf einem Natuurkampeerterrein-Campingplatz campen zu können, ist die Natuurkampeer-Karte Pflicht. Durch Unterzeichnung dieser Karte erklärt der Campinggast, mit der Natur und der Ruhe auf den Natuurkampeerterrein-Campingplätzen respektvoll umzugehen. Die Karte befindet sich im „Groene Boekje“, dem Campingführer, in dem alle Natuurkampeerterrein-Campingplätze beschrieben sind (auf Niederländisch). Die Karte und das Buch sind unter www.natuurkampeerterreinen.nl (auch auf Deutsch verfügbar) erhältlich.

Infos im Internet:
www.fietsplatform.nl/deutsch


15.04.11

[zurück zur Startseite]

© 2011 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG