WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Dienstag, 24. Oktober 2017

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Wohnmobile, Wohnwagen, Technik und Zubehör

Weltpremiere auf dem Caravan Salon 2011

(red) HYMER präsentiert auf dem Caravan Salon 2011 in Düsseldorf der Öffentlichkeit als Weltpremiere das erste fahrtüchtige Reisemobil mit Hybrid-Antrieb. Dieser Prototyp wurde gemeinsam mit den Fahrzeugtechnik-Experten von AL-KO Kober entwickelt.

Der aktuelle Hybrid-Prototyp, ein Hymermobil B 578, verfügt über einen EPC-Antrieb (EPC = Electric Power Chassis), den AL-KO als Basissystem entwickelt hat. Dabei handelt es sich um einen so genannten Parallel-Hybrid, bei dem die Vorderachse durch einen konventionellen Dieselmotor und die Hinterachse mittels luftgekühltem Elektromotor angetrieben wird. Der Fahrer hat im Armaturen-Display bei der Getriebestellung Leerlauf/Neutral selbst die Wahl zwischen Diesel- oder Elektroantrieb. Wird der Modus Elektroantrieb gewählt, schaltet sich der Dieselmotor automatisch ab. Die Maximalgeschwindigkeit im dann komplett emissionsfreien E-Betrieb beträgt beim aktuellen Prototypen, der auf dem Caravan Salon gezeigt wird, etwa 35 Kilometer pro Stunde. Diese (reduzierte) Höchstgeschwindigkeit ist bedingt durch eine spezielle Übersetzungskalibrierung, um eine straßenverkehrstaugliche, komfortable Anzugskraft zu ermöglichen, denn das Reisemobil ist im Leergewicht mit drei Tonnen doppelt so schwer wie ein normaler Pkw.

Generell ist jedoch eine Geschwindigkeit von 50 Kilometer pro Stunde technisch jetzt schon möglich. Potenzial gibt es auch bei der Reichweite: Momentan liegt sie bei Fahrten in der Stadt bei maximal 40 Kilometern. Erklärtes Ziel ist eine Verdoppelung des Werts, der sich theoretisch durch den Einsatz von zusätzlichen oder stärkeren Batterien erreichen lässt. Doch dem stehen zurzeit noch das Mehrgewicht und die Zusatzkosten im Weg.

Deshalb sind gerade diese Themen die grundsätzlichen Herausforderungen an die Elektromobilität, die es zukünftig zu lösen gilt. Entsprechend sind der Einsatz intelligenter Lösungen und die Erforschung neuartiger Technologien die notwendige Basis für die Experten von HYMER und AL-KO, um die Elektromobilität im Caravaningbereich weiter voranzutreiben. So sind auch die Pläne von HYMER zu verstehen, eine spezielle Steuerung für einen möglichen Allradantrieb zu realisieren. Bei HYMER bleibt man eben auch bei zukunftsträchtigen Entwicklungen mit allen Rädern auf dem Boden.

Infos im Internet:
www.hymer.com


29.07.11

[zurück zur Startseite]

© 2011 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG