WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Sonntag, 19. Mai 2024

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Wohnmobile, Wohnwagen, Technik und Zubehör

Camping in Deutschland hat weiterhin Konjunktur

(red) (civd) Im ersten Halbjahr 2015 gab es rund 9,5 Millionen √úbernachtungen auf deutschen Campingpl√§tzen. Damit stieg die Zahl der √úbernachtungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum laut Statistischem Bundesamt um 0,4 Prozent leicht an. Das ist die beste Halbjahresbilanz seit 1992 und seit es vergleichbare Ergebnisse f√ľr den gesamten Deutschlandtourismus gibt. ‚ÄěDas Naturgef√ľhl beim Camping kommt gut an und lockt vermehrt neue Zielgruppen auf die Pl√§tze‚Äú, sagte Reinhard Meyer, Pr√§sident des Deutschen Tourismusverbandes e.V. (DTV) beim Caravan Salon auf der Messe D√ľsseldorf. ‚ÄěDie Campingplatzbetreiber setzen dabei zunehmend auf Komfort und erweitern das Angebot: Das √úbernachten in festen Mietunterk√ľnften wie Mietwohnwagen oder Schlaff√§ssern wird immer popul√§rer. Sauna- oder Grillh√ľtten geh√∂ren zunehmend zur Platzausstattung‚Äú, erl√§uterte Meyer die Entwicklung.

In Deutschland gibt es derzeit rund 2.900 Campingpl√§tze mit mindestens zehn Stellpl√§tzen. Am beliebtesten sind S√ľddeutschland und die K√ľstenl√§nder: In Bayern, Baden-W√ľrttemberg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und SchleswigHolstein finden mehr als zwei Drittel der √úbernachtungen statt. Die ausl√§ndischen Campingg√§ste kamen im ersten Halbjahr haupts√§chlich aus den Niederlanden, gefolgt von der Schweiz und Belgien. Der Gro√üteil der G√§ste kommt allerdings aus Deutschland: Rund 87 Prozent der 9,5 Millionen √úbernachtungen gingen auf deutsche Camper zur√ľck. F√ľr das Gesamtjahr geht die Branche von einem weiteren Wachstum gegen√ľber 2014 aus.

Auch au√üerhalb der Campingpl√§tze tut sich was: Das Wohnmobil wird immer pr√§senter. Private und kommunale Anbieter weisen zunehmend Stellpl√§tze aus, die √ľber das reine Parken hinausgehend auch Ver- und Entsorgungsm√∂glichkeiten bieten.

‚ÄěIch freue mich sehr, dass sowohl der Campingtourismus als auch die Caravaningindustrie in diesem Jahr die positive Entwicklung fortsetzen konnten und erneut Spitzenergebnisse erzielt haben‚Äú, sagte Hans-Karl Sternberg. Gesch√§ftsf√ľhrer Caravaning Industrie Verband e.V. (CIVD). ‚ÄěDie Zulassungszahlen von Freizeitfahrzeugen sind in den ersten sieben Monaten im Vergleich zum Vorjahr um √ľber 10 Prozent gestiegen. Zuletzt verbuchten die Reisemobilneuzulassungen mit einem nahezu 30-prozentigen Zuwachs den besten Juli aller Zeiten. Diese Zahlen belegen: Caravaning-Urlaub liegt absolut im Trend.‚Äú Mit einem Blick auf den diesj√§hrigen CARAVAN SALON erg√§nzte Sternberg: ‚ÄěDiese gute Stimmung wird auch positive Auswirkungen auf die weltweit gr√∂√üte und bedeutendste Messe f√ľr die mobile Freizeit haben: Unsere Mitglieder freuen sich √ľber die Vielzahl von Caravaning-Enthusiasten, die auf das D√ľsseldorfer Messegel√§nde str√∂men, und die Besucher begeistert das vielf√§ltige Angebot rund um die mobile Freizeit.‚Äú

01.09.15

[zurŁck zur Startseite]

© 2015 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]   [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG

WERBUNG