WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Donnerstag, 24. August 2017

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Wohnmobile, Wohnwagen, Technik und Zubehör

Zweieinhalb Jahre Bauzeit - Spatenstich bereits erfolgt

Legten mit dem Spatenstich den Grundstein für den Beginn des umfangreichen Neubaus im ungarischen Knaus-Tabbert-Werk: Wolfgang Speck (Vorsitzender der Geschäftsführung), Marton Hittner (Projektleiter), Jozsef Botka (Geschäftsführer der ungarischen Knaus Tabbert Kft.) und Werner Vaterl (Geschäftsführer) (v.l.). (Foto: Knaus Tabbert GmbH)

(red) Der deutsche Caravaning-Markt erlebte jüngst den besten November aller Zeiten. Und auch in Europa lässt sich hinsichtlich der Zulassungszahlen und Beliebtheit der Urlaubsform wieder ein klarer Aufwärtstrend erkennen. Nichtsdestotrotz verlangen Kunden mehr denn je nach individualisierten und hochvarianten Fahrzeugen. Dieser Entwicklung folgend plant die Knaus Tabbert GmbH, ein führender Hersteller von Freizeitfahrzeugen in Europa, den Bau einer neuen Produktionshalle inklusive einer so genannten Multilinie an ihrem ungarischen Standort in Nagyoroszi.

Am Freitag, den 11. Dezember 2015 wurde mit dem Spatenstich der offizielle Beginn einer neuen Ära für das ungarische Werk symbolisch gefeiert. Insgesamt rund 13,5 Millionen Euro investiert die Knaus Tabbert GmbH innerhalb der kommenden zweieinhalb Jahr in den Bau einer neuen Montagehalle, die eine Nutzfläche von über 10.000 Quadratmetern bietet.„Heute stoßen wir aufgrund von Kapazitäts- und Platzengpässen in unseren drei Werken an Produktionsgrenzen und können daher die gestiegene Nachfrage nur mit längeren Lieferfristen vollständig bedienen“, erklärt Geschäftsführer Werner Vaterl. „Mit dieser Investition schaffen wir die notwendigen Rahmenbedingungen, um zukünftig auf Nachfrageschwankungen in den einzelnen europäischen Märkten kurzfristig besser reagieren zu können.“

Der neu gewonnene Platz wird für eine so genannte Multiline mit entsprechendem Produktionsversorgungsbereich genutzt. Damit ist der Hersteller zukünftig in der Lage, auf einem Band sowohl Wohnwagen, als auch Reisemobile und Kastenwagen zu bauen - je nach Bedarf. Die erweiterten Kapazitäten ermöglichen eine Verringerung der Produktionsdauer pro Fahrzeug von heute ca. 45 Minuten auf knapp 23 Minuten, so dass die Bandleistung um über 100 Prozent gesteigert werden kann. Deshalb plant das Unternehmen einen Ausbau der Produktionsleistung am Standort in Ungarn auf 5.000 Einheiten pro Jahr. Zusätzlich zum Bau der neuen Fertigungshalle, die auf ein Jahr terminiert ist, wird es noch drei weitere Bauabschnitte geben: Anfang 2017 wird die Aufbaufertig in die aktuelle Wohnwagen-Fertigung umziehen. Auch hier wird in Zukunft das benötigte Rohmaterial direkt an Ort und Stelle angeliefert und verbaut, so dass die fertigen Bauteile als Module ans Band geliefert werden können. Die dritte Baumaßnahme betrifft die Schreinerei, deren Materialfluss ebenfalls an das neue Werkslayout angepasst werden wird. Zum Abschluss der Baumaßnahmen wird dann auch die Näherei umgelagert und in ihrer Größe in etwa verdoppelt. Die Fertigstellung der umfangreichen Baumaßnahmen und Inbetriebnahme der neuen Multilinie ist für 2018 geplant.

„Wichtig ist, dass es sich bei dieser Investition um eine notwendige Maßnahme handelt, um unser Unternehmen nachhaltig und gut gerüstet für die Zukunft aufzustellen. Insofern haben diese baulichen Maßnahmen in Ungarn sicherlich einen mittel- bis langfristigen Effekt auch auf unsere beiden anderen Standorte in Jandelsbrunn und Mottgers“, so Vaterl weiter.

Die Knaus Tabbert GmbH produziert 2015 am Standort in Nagyoroszi mit ca. 250 Beschäftigten rund 2.250 Kastenwagen und ca. 2.430 Caravans. Damit produziert das Unternehmen an der maximalen Kapazitätsobergrenze.

17.12.15

[zurück zur Startseite]

© 2015 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG