WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Montag, 23. November 2020

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Wohnmobile, Wohnwagen, Technik und Zubehör

Präsentation der Produktneuheiten auch über digitale Kanäle

Martin Brandt, CEO Erwin Hymer Group. (Foto: Erwin Hymer Group)

(red) Die Erwin Hymer Group und ihre Marken Bürstner, Carado, Crosscamp, Dethleffs, Eriba, Etrusco, Hymer, Niesmann+Bischoff, Laika, LMC und Sunlight sagen ihre Teilnahme an allen für 2020 geplanten Messen in Europa ab. Im Hinblick auf die hohe Besucherdichte bei Messen wie dem Caravan Salon Düsseldorf und die Maßnahmen, die aufgrund der Infektionsgefahr durch das Corona-Virus notwendig sind, sind Messeauftritte in diesem Jahr nicht sinnvoll durchzuführen.

Martin Brandt, CEO der Erwin Hymer Group (EHG) erklärt: „Die Gesundheit unserer Kunden, Mitarbeiter und Handelspartner steht für uns an erster Stelle - diese Verantwortung können wir nicht auf die leichte Schulter nehmen. In der Corona-Krise mit ihren speziellen Anforderungen an Abstand und Hygiene ist eine ungezwungene Atmosphäre bei Information, Beratung und Kauf nicht mehr gegeben. Diese betrachten wir jedoch als fundamentale Voraussetzung für eine erfolgreiche Messe. Daher sehen wir als EHG gemeinsam mit unseren Marken von einer Teilnahme an den für 2020 geplanten Messen bis zum Jahresende ab.“ Von dieser Entscheidung betroffen ist auch die weltgrößte Freizeitmesse, der Caravan Salon Düsseldorf, der Anfang September stattfinden soll.

Mit über 1.200 Handelspartnern in Deutschland und Europa verfügen die Marken der Erwin Hymer Group über ein starkes und professionell aufgestelltes Händler- und Servicenetz. Damit können sich Kunden und Interessenten in ihrer Heimatregion direkt beim EHG Händler vor Ort über Produkte und Dienstleistungen informieren und kompetent beraten lassen.

Durch flächendeckende Vorkehrungen für eine kontaktlose Beratung und den verstärkten Einsatz von Digitalmarketing wird sichergestellt, dass die Produktneuheiten 2020/21 und die Angebote der EHG Handelspartner europaweit in einem gesundheitlich unbedenklichen Umfeld erlebt werden können.

Der EHG Vorstandsvorsitzende betont, dass die aktuelle Absage einer absoluten Ausnahmesituation geschuldet ist: „Caravaning steht für flexiblen und individuellen Urlaub in Deutschland und allen Regionen Europas. Das wird auch in Zukunft so bleiben, zumal unsere Kunden aufgrund der Autarkie ihrer Fahrzeuge in der aktuellen Situation weniger stark eingeschränkt sind und in ihrem Zuhause auf Rädern automatisch Distanz halten. Viele Caravaning-Fans werden so ihren Urlaub voraussichtlich auch in diesem Jahr unter den geltenden Reisebeschränkungen genießen können.“

In die Caravaning- und Messe-Saison 2021 blickt Martin Brandt optimistisch: „Die gegenwärtige Krise wird den Trend zum bewussten und entschleunigten Reisen weiter verstärken. Auch wenn wir unsere Messeteilnahmen in diesem Jahr absagen müssen, freuen wir uns schon jetzt darauf, unsere Neuheiten und Innovationen im kommenden Jahr einem breiten Publikum auch wieder im Rahmen von Messen präsentieren zu können. Die Begeisterung für Caravaning und Slow Travel - dem entspannten und sicheren Reisen mit Reisemobil, Caravan und Camper Van - wird weiter zunehmen.“



09.05.20

[zurück zur Startseite]

© 2020 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]   [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG

WERBUNG