WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Dienstag, 17. Oktober 2017

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Mobile Freizeit

85 Prozent der Wohnmobilfahrer werden bei Maut entlastet

(jc) Für die meisten Fahrer eines Wohnmobils ist es jetzt auf Frankreichs gebührenpflichtigen Autobahnen billiger. Laut ADAC gilt ab sofort für die französischen Maut-Autobahnen eine neue Tarifstruktur, von der vor allem Wohnmobile profitieren. Alle Fahrzeuge mit einer Höhe bis zu drei Meter und einem zulässigen Gesamtgewicht bis zu 3,5 Tonnen - das sind auch rund 85 Prozent aller Wohnmobile - werden jetzt der zweiten von insgesamt drei Preiskategorien zugeordnet. Bisher gehörten alle Wohnmobile ohne Ausnahme der dritten Kategorie mit der höchsten Maut an. Schwergewichtige Wohnmobile von über 3,5 Tonnen Gesamtgewicht, die derzeit etwa 15 Prozent aller zugelassenen Wohnmobile ausmachen, müssen weiterhin die Maut der höchsten Preisgruppe entrichten. Fahrer von "normalen" Wohnmobilen zahlen neuerdings auf der Route Mühlhausen (deutsche Grenze bei Straßburg) - Beaune - Lyon - Orange - La Jonquera (spanische Grenze) 38 Mark weniger. Statt 176 Mark wie bisher beträgt die Maut für die gesamte Strecke jetzt einfach 138 Mark.

02.03.01

[zurück zur Startseite]

© 2001 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG