WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Montag, 18. Dezember 2017

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Mobile Freizeit

Sommerreiseverkehr 2003: Geduldsprobe auch auf Auslandsrouten

(hr) (adac) Der immer stärker werdende Sommerreiseverkehr wird auch einige Auslandsrouten zu ausgesprochenen Staustrecken machen. Das größte Gedränge dürfte es auf der österreichischen Tauernautobahn A 10 vor dem Tauerntunnel geben. Laut ADAC wird man dort besonders viel Geduld aufbringen müssen, wenn Autofahrer aus den bevölkerungsreichsten Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern am letzten Juli- und ersten August-Wochenende fast gleichzeitig in den Urlaub starten. Aufgrund der Blockabfertigungen ist an diesen Tagen mit noch längeren Staus als im Vorjahr (damals bis weit über 20 km) zu rechnen. Staus drohen in Österreich auch vor dem Katschbergtunnel der Tauernautobahn (auf der Heimreise) sowie auf der Fernpassroute Füssen - Reutte - Fernpass. In Geduld üben müssen sich Autoreisende in Österreich schließlich auch auf der Brennerautobahn und hier besonders vor der Mautstelle Schönberg.

Kilometerlange Autoschlangen sind auch auf der Schweizer Route Basel - Gotthard - Chiasso vor dem Gotthardtunnel angesagt. Im zurückliegen Reisesommer lag der negative Staurekord vor dem Gotthardtunnel in Richtung Süden bei fast 20 Kilometern.

Als Alternativ-Routen zur Gotthard-Strecke bieten sich an: San Benardino-Strecke oder Lötschberg-Autoverladung. Der Tauernautobahn weicht man am besten auf folgenden Routen aus: Felbertauernstraße, Großglockner-Hochalpenstraße (für Naturliebhaber mit viel Zeit) oder die Tauernschleuse (Autoverladung) zwischen Böckstein und Mallnitz. Die Tauernschleuse ist für Wohnwagen (auch für Wohnmobile) tabu. Dieses Beförderungsverbot wurde bereits 2001 aus Sicherheitsgründen erlassen und betrifft auch mit Flüssig- oder Erdgas betriebene Fahrzeuge. Nur auf Anfrage befördert werden Kraftfahrzeuge über 3,5 Tonnen (ausgenommen Wohnmobile) und Reisebusse über 2,10 Meter Breite.

Mit Staus werden Autourlauber in den Süden auch auf der gesamten italienischen Brennerautobahn zwischen dem Brenner und Modena leben müssen. Dies gilt besonders für den Abschnitt vor der Mautstelle Sterzing.

Die langen Stopps auf den Fernrouten beziehungsweise den Umweg über Zeit raubende Ausweichstrecken kann man sich sparen, wenn man statt an Wochenenden unter der Woche in den Urlaub startet.

09.07.03

[zurück zur Startseite]

© 2003 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG