WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Montag, 23. Oktober 2017

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Mobile Freizeit

ADAC-Stauprognose für das Wochenende 24. bis 26. Oktober

(hr) (adac) Vor allem auf den süddeutschen Fern- und Ausflugsstraßen wird sich der Herbstreiseverkehr am kommenden Wochenende noch einmal stärker bemerkbar machen. Laut ADAC dürften Urlaubsheimkehrer aus Bremen, Niedersachsen, dem Saarland und aus den südlichen Niederlanden ebenso für Engpässe sorgen, wie Autofahrer aus Bayern, Thüringen und Belgien, die jetzt zu einem Herbsturlaub aufbrechen. Hinzu kommen noch Reisenachzügler aus Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Sachsen. Diese Länder starten in die zweite Ferienwoche. Schließlich muss bundesweit mit Behinderungen durch die immer noch zahlreichen Herbstbaustellen gerechnet werden. Auf folgenden Autobahnen sollten Autofahrer zumindest Behinderungen einplanen:

- A 1 Lübeck - Hamburg - Bremen - Köln
- A 2 Berlin - Hannover - Dortmund
- A 7 Flensburg - Hamburg - Hannover - Würzburg - Kempten
- A 9 München - Nürnberg - Berlin
- A 72 Hof - Chemnitz
- A 4 Bad Hersfeld - Eisenach - Dresden
- A 3 Oberhausen - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg
- A 5 Kassel - Frankfurt - Basel
- A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
- A 99 Umfahrung München
- A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
- A 7/B 310 Kempten - Füssen

An den Grenzübergängen nach und von Tschechien muss mit kurzen Wartezeiten gerechnet werden. Im benachbarten Ausland wird am Wochenende reger Verkehr auf den Fernstraßen erwartet. Dies gilt in Österreich auf allen wichtigen Autobahnen und Bundesstraßen. In Italien müssen Behinderungen besonders auf der Brennerautobahn sowie - vornehmlich bei schönem Wetter - der Verbindung Reschenpass - Meran einkalkuliert werden. In der Schweiz sind Engpässe auf den Autobahnen A 1 St. Gallen - Zürich - Bern und A 2 Basel - Luzern - Gotthard nicht auszuschließen.

Weil in dieser Jahreszeit in den Alpen bereits mit winterlichen Straßenverhältnissen zu rechnen ist, sollten Autoreisende ihre Fahrt in die Berge auf keinen Fall mehr ohne Winterausrüstung antreten. Mit der Schließung von Passstraßen muss jederzeit gerechnet werden.

20.10.03

[zurück zur Startseite]

© 2003 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG