WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Sonntag, 22. Oktober 2017

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Wohnmobile, Wohnwagen, Technik und Zubehör

Der Caravaningmarkt entwickelte sich im Osten besser als der Bundesdurchschnitt

(bro) (civd) Im Jahr 2003 entwickelte sich der Caravaningmarkt im Osten besser als der Bundesdurchschnitt. Dies ergab eine Auswertung der Kennzahlen aus dem aktuellen Statistikband "Caravaning Profile 2003" sowie der neusten Zulassungszahlen des Caravaning Industrie Verbandes (CIVD). Der Bestand der Freizeitfahrzeuge hat sich in den Neuen Bundesländern zum Stichtag 1. Januar 2003 insgesamt deutlich erhöht: Vor allem der Bestand an Motorcaravans stieg um 8,4 Prozent auf 17.574 Fahrzeuge (Bundesdurchschnitt + 1,6 Prozent). Der Caravan-Bestand blieb gegen den gesamtdeutschen Trend mit 79.298 Fahrzeugen stabil (Bundesdurchschnitt - 0,5 Prozent).

Auch die Zahlen der ersten neun Monate 2003 aus den Neuen Bundesländern zeigen für Caravans und Motorcaravans eine positive Entwicklung. Auch hier legten die Reisemobile mit einem Zuwachs von 13 Prozent stärker zu als in Gesamtdeutschland (Bundesdurchschnitt + 1 Prozent). Die Neuzulassungen von Caravans folgen mit einem leichten Zuwachs von 0,7 Prozent dem Trend (Bundesdurchschnitt + 0,8 Prozent).

Seine Fortsetzung findet dieser positive Trend auf der Messe Touristik & Caravaning in Leipzig vom 19. bis 23. November 2003. Mehr Caravaning-Aussteller als in den Vorjahren zeigen in der Halle 2 die neuesten Caravan- und Reisemobil-Modelle für die Saison 2004. Am Caravaning Info Center in Halle 2 Stand B03a hält der Caravaning Industrie Verband für alle Besucher Informationen rund um die mobile Freizeitform bereit.

Infos im Internet:
www.civd.de


17.11.03

[zurück zur Startseite]

© 2003 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG