WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Samstag, 21. Oktober 2017

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Mobile Freizeit

Norddeutsche Regionen stark im Aufwind

Stand Oktober 2009. (Infogramm: ADAC)

(red) (adac) Deutsche Autourlauber verbringen die schönste Zeit des Jahres am liebsten im eigenen Land. Damit ist und bleibt Deutschland mit über 38 Prozent individuell geplanter Autourlaube auch 2009 souveräner Spitzenreiter. Besonders Campingurlaub im eigenen Land ist so attraktiv wie nie zuvor. Bei den Regionen sind norddeutsche Ferienziele und Oberbayern wieder ganz vorne dabei. Die Ostsee mit der Mecklenburgischen Seenplatte erobert sogar Platz eins im Ranking zurück. Zu diesem Ergebnis kommt der ADAC, der rund zwei Millionen Routenanfragen seiner Mitglieder für den Sommer 2009 ausgewertet hat.

Spitzenreiter Deutschland konnte gegenüber dem letzten Sommer fast ein Prozent dazu gewinnen. Italien (16,6 Prozent) und die Türkei (7,2 Prozent) belegen in dieser Bilanz, wie bereits im letzten Jahr, Platz zwei und drei. Beide Urlaubsländer konnten an Beliebtheit wieder leicht zulegen. Ausschlaggebend für den Drittplatzierten sind die jährlichen Heimaturlaube türkischer ADAC-Mitglieder. Platz vier belegt erneut Österreich mit 6,5 Prozent, dicht gefolgt von Kroatien mit 6,3 Prozent.

Auch bei den Urlaubsregionen liegen deutsche Ziele vorne. Die Ostsee/Mecklenburgische Seenplatte hat Platz eins wieder zurückerobert und erstmals die Fünf-Prozent-Marke überschritten. Platz zwei belegt Istrien mit 4,9 Prozent, gefolgt von Oberbayern auf Platz drei, Schleswig-Holstein auf Platz vier und Südtirol auf Platz fünf. Erfreulich auch, dass die Nordsee/Ostfriesische Inseln sich auf der Beliebtheitsskala verbesserte und es zurück auf Platz zehn schaffte.

Der starke Trend zum Urlaub im eigenen Land zeigte sich im Sommer 2009 besonders bei den Campern. Hier liegt Deutschland mit 26,2 Prozent (plus 2,4 Prozent) klar an der Spitze. Federn lassen mussten Italien (Platz zwei), Kroatien (Platz drei) und Frankreich (Platz vier). Den stärksten Verlust von knapp einem Prozent verzeichnet Spanien (Platz fünf). 160 000 Routenanfragen von Gespann- und Wohnmobilfahrern wurden dafür ausgewertet.

Trotz der zunehmenden Nutzung von Navigationsgeräten im Auto ist die ADAC-Routenplanung der meist gefragte Service des ADAC in Geschäftsstellen und im Internet. Wer jetzt schon Details zur Planung des nächsten Urlaubs sucht, findet hilfreiche Informationen im Internet (s.u.).

Infos im Internet:
www.adac.de/Reiseservice


15.10.09

[zurück zur Startseite]

© 2009 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG