WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Donnerstag, 24. August 2017

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Wohnmobile, Wohnwagen, Technik und Zubehör

Concorde prüft Teilnehmer der TC-Rallye 2015

Nach viel Spaß und Maßarbeit endlich am Ziel. (Foto Concorde)

(red) Am letzten September-Wochenende wurde die erste (Caravaning) Rallye für Reisemobile mit Start und Ziel im Südsee Camp durchgeführt. Konzipiert und realisiert wurde das Event von den Machern der Technik Caravane.

Mit dabei war auch Gründungsmitglied Concorde Reisemobile. 41 internationale Teilnehmer mussten gemäß Roadbook eine 180 Kilometer lange Strecke finden und diverse Aufgaben lösen sowie Wertungsprüfungen bewältigen. Eine dieser Wertungsprüfungen - das absolut millimetergenaue Anfahren von Begrenzungslinien - wurde von Concorde unter persönlichem Einsatz der Concorde-Mitarbeiter Joachim und Constanze Petry sowie Daniela und Markus Freitag durchgeführt.

Bei der ersten Technik Caravane Reisemobil Rallye ging es nicht nur um Hundertstelsekunden und Millimeter, sondern vor allem um maßgeschneiderte Teamwork. Fahrer und Beifahrer mussten gemeinsam agieren um die Strecke korrekt nach Roadbook fahren zu können. Wobei der/die Pilot(in) genau den Anweisungen des/der Copiloten/Copilotin folgen sollte. Idealerweise stimmten die Anweisungen dann auch mit denen im Roadbook überein. Die Geschwindigkeit spielte beim Absolvieren der Strecke eine untergeordnete Rolle, vielmehr war Gleichmäßigkeit gefragt. Wer also die Vorgabezeit in den vier Fahrtabschnitten unterschritten hatte, der musste mit Strafpunkten rechnen, wogegen der der zu spät kam, mit Milde rechnen konnte.

Alleine die 180 Kilometer lange Strecke zu finden war aber noch lange nicht alles. So mussten im Roadbook beschriebene Stellen lokalisiert werden, um konkrete Frage beantworten zu können. Die richtige Antwort wurde auf die Bordkarte übertragen und sollte dort an der richtigen Stelle stehen. Wer da nicht genau gearbeitet hatte, bekam wiederum Strafpunkte.

Wurde die Strecke dann in der richtigen Richtung genau nach Roadbook gefahren, fand man in regelmäßigen Abständen sechs sogenannte Wertungsprüfungen. Bei diesen Wertungsprüfungen wurde das Wissen um Fahrzeug und Zubehör geprüft, fahrerisches Können abverlangt und die Geschicklichkeit beim Rangieren erprobt.

Gerade Letzteres wurde als dritte Wertungsprüfung von Concorde durchgeführt: Egal ob Liner oder Bulli, das rechte Vorderrad musste so nah wie möglich an einen seitlichen Begrenzungsstreifen gefahren werden, ohne diesen zu berühren. Allerdings konnte man diese Prüfung nur ohne Fehlerpunkte bestehen, wenn man hinter dem ersten Querstreifen und vor dem zweiten zum Stehen kam, und auch hier durften die Linien nicht berührt werden.

Gewonnen hat letztendlich bei allen Teilnehmern der Spaß. Pokale gab es für die Sieger der Wertungsprüfungen, die Klassensieger und in der Gesamtwertung die drei Bestplatzierten. Die Ergebnisse, Impressionen sowie Daten und Fakten zur ersten Reisemobil-Rallye sind im Internet (Link s.u.) abrufbar.

Infos im Internet:
www.technik-caravane.de
www.concorde.eu

16.10.15

[zurück zur Startseite]

© 2015 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG