WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Donnerstag, 19. Oktober 2017

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Camping

Besuch bei Krampus und Perchten

(Foto: Agentur)

(red) In direkter Umgebung des erst 2011 neben dem eigenen Bauernhof eröffneten und ganzjährig betriebenen Camping Lindlbauer in Inzell können alle Gäste einen der skurrilsten Winterbräuche des Alpenraums hautnah miterleben:

Im Ort und der näheren Umgebung finden im Dezember und Januar zahlreiche traditionelle, schaurig schöne Krampus- und Perchtenläufe statt. Bei den unheimlichen Spektakeln begleiten mutige junge Burschen mit wilden Masken, langen Ruten und furchteinflößenden Kostümen als teuflische Widersacher den heiligen Nikolaus oder vertreiben als Perchten lautstark die Dämonen des Winters.

Ganz aus der Nähe kann man sich eine kleine Auswahl der bizarresten Masken in der Rezeption des Campingplatzes anschaun. Hier stellt der Inzeller Maskenschnitzer und Künstler Hansi Schwabl alias Huattei sein seltenes Handwerk aus. Nach Voranmeldung zeigt er interessierten Gästen sogar seine Masken-Werkstatt im Ort.

Im südlichen Bayern gibt es nicht nur brave Kinder. Seit Mitte des 17. Jahrhunderts entwickelte sich deshalb der „Einkehrbrauch“: begleitet von der teuflischen Schreckensgestalt Krampus kommt der heilige Nikolaus bis heute zu Besuch in die Familien. Er beschenkt die artigen Kinder während sein teuflischer Widersacher die Unartigen bestraft. Eines ist jedoch sicher, auch wenn der Krampus Groß und Klein einen ordentlichen Schrecken einjagt: am Ende siegt immer das Gute und der Nachwuchs freut sich über die leckeren Gaben des heiligen Mannes.

Aus diesem adventlichen Einkehrbrauch haben sich die heutigen Krampusläufe im Alpenraum entwickelt, welche im Dezember auch in Inzell und Umgebung stattfinden. Teuflisch Verkleidete ziehen gemeinsam unter dem Lärm ihrer großen Glocken durch die winterlichen Straßen, um Passanten zu erschrecken.

Neben den Krampusläufen gibt es auch Perchtenläufe: Wenn sich der Winter über das Land legt, machte sich schon vor mehreren tausend Jahren die Angst vor den Geistern der Nacht in den Häusern breit. Deshalb vertreiben ähnlich wilde Gestalten namens Perchten in den Rauhnächten nach Weihnachten die Dämonen des Winters.

In Inzell und Umgebung kann man beide Bräuche hautnah erleben. Hier verkleiden sich im Dezember und Januar junge, mutige Burschen bei Krampus- oder Perchtenläufen als unheimliche Gestalten und lehren sowohl Geistern als auch Passanten lautstark das Fürchten oder verjagen den Winter mit lautem Glockenschlagen.

Weitere Infos und Termine bei: Camping Lindlbauer, Kreuzfeldstr. 44, 83334 Inzell, Tel. (0049)(0)8665 - 928 99 88.

Infos im Internet:
www.camping-inzell.de
www.krampusmasken.net

10.11.15

[zurück zur Startseite]

© 2015 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG